Atlantiküberquerung von den Kanaren zu den Kap Verden – unterwegs per Satellitentelefon

4.12.2016 – 21°12’N 22°13’W

Heute ist es bedeutend wärmer geworden. Der Wind hatte nachts leider abgenommen und wir mussten nochmals 12 Stunden motoren. Gegen Nachmittag ist aber recht schnell Passatbewölkung aufgetaucht und wärmere Luft kommt aus Afrika. Der erste leichte Passat aus Raumschot schiebt uns nun mit knapp 5 Knoten Richtung Kap Verden. Gleichzeitig hat sich eine lange West Dünung aufgebaut, die vermutlich vom Tief vor den Kanaren stammt. Als das Schlagen im Großsegel zu stark wird und der Wind leicht auffrischt, setzen wir zum ersten Mal unsere Passat Segel. Genua und Fock werden Backbord und Steuerboard ausgebaumt und es entsteht ein riesiges aufgeblähtes Segel, welches uns merklich nach Südwest zieht. Durch das Wegnehmen des Großsegels fing gleichzeitig das Boot an kräftig zu rollen. Sven kochte uns gerade das späte Mittagessen und es rumpelte kräftig aus der Kombüse. Die Segel stehen aber gut und ich hoffe der Motor bleibt erstmal aus. Jetzt ist die Windfahme dran, die erstmal beweisen muss, ob sie auch diesen Kurs genauso gut meistert wie die letzten Tage.

Da der Passat, der uns bis nach Barbados schieben soll, zur Zeit erst auf Höhe der Kap Verden anfängt, und es von hier aus deswegen wenig Sinn macht schon nach Westen abzubiegen, halten wir weiter Mindelo an. Hier könnten wir einen Tag anlanden, Diesel neu bunkern und dann auf den Passat nach Westen springen. Wir würden zwar knapp 170sm Strecke verlieren, könnten aber längere Flauten auf dem Atlantik, die zu dieser Jahreszeit durchaus häufiger vorkommen, ausmotoren. Somit wären wir sicherer am 29.12 in Barbados, wo sowohl Sven und Andreas ihren Rückflug haben, wie Steffi landet. Andererseits reizt es mich, die Strecke durchzufahren, non-stop. Wann werd ich das sonst nochmal machen! Die Entscheidung ist noch nicht gefällt und wird vermutlich auch eher morgen eine Bauchentscheidung. Uns geht’s allen eigentlich gut genug, dass ein Landgang überflüssig wäre, oder sogar unsere sich gerade einpendelnde Routine wieder durcheinander bringt.

Position: 21grad 12,6N 22grad 13,6W

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.